Therapeutische Wohngemeinschaften

für Menschen mit einer Suchterkrankung

Zuhause

Wir bieten Menschen mit einer Suchterkrankung
ein Zuhause in unseren
verschiedenen Wohngemeinschaften.

Betreuung

Wir betreuen, beraten und fördern unsere Bewohnerinnen und Bewohnerin individuell im Tagesverlauf
direkt in unseren Einrichtungen.

TWG Treskowstraße

Bei den erwachsenen Klienten unserer Wohngemeinschaft in der Treskowstraße stehen, neben der psychischen Erkrankung, vor allem Auswirkungen des chronischen Alkoholmissbrauchs im Vordergrund der Betreuung. Die familiengelöst lebenden Klienten benötigen besondere Fürsorge, um perspektivisch ihr Leben weitgehend selbständig zu meistern und dabei gleichzeitig ihr missbräuchliches Trinkverhalten zu revidieren.

Die Spezifik der Wohngemeinschaft besteht darin, den Klienten Kenntnisse und Fertigkeiten, insbesondere aber auch eigene Strategien zur Problemlösung unter dem Aspekt “gemeinsam leben und arbeiten” zu vermitteln. Für jeden Bewohner steht ein Platz im Beschäftigungsbereich des Vereines bei Bedarf zur Verfügung. Es besteht Eigenverantwortlichkeit bei der Reinigung und Instandhaltung des Wohnhauses und des dazugehörigen Gartens.

  • Einzelzimmer, welches individuell möbliert werden kann
  • Gemeinschaftsküche, Aufenthaltsraum, gemütliche Veranda, Garten mit Grillplatz 


Voraussetzung für eine Aufnahme in die Wohngemeinschaft ist die Akzeptanz des suchtmittelfreien Lebens und die Anerkennung einer Änderung der eigenen Lebenssituation.

TWG Treskowstraße 66 | 12623 Berlin

Anfragen über Geschäftsstelle:
030 – 99 88 160 | sekretariat@ev-mittendrin.de

Wohngemeinschaften für Menschen mit

psychische
erkrankungen

Eine psychische Erkrankung zeichnet sich durch eine starke Abweichung von Verhalten und Denken zur Allgemeinheit aus.

Viele Büroklammern auf einem Haufen. Zwischen den farblosen Klammern liegt eine grüne
Frau sitzt barfuß auf dem Bode und hat die Beine umklammert. Das Bild ist schwarz-weiß

Man spricht von einer Erkrankung, wenn sich aus der Abweichung starke psychische Leiden für den Betroffenen entwickeln.