Betreutes Einzelwohnen Sucht

Für Menschen mit Abhängigkeitserkrankungen

Betreutes Einzelwohnen
(BEW)

Wir betreuen, beraten und fördern unsere Klientinnen und Klienten individuell im Tagesverlauf
direkt in ihrem Zuhause.

Intensiv Betreutes Einzelwohnen (IBEW)

Wir betreuen, beraten und fördern individuell im Tagesverlauf direkt in unserem Wohnverbund
Brodauer Straße.

Betreutes Einzelwohnen (BEW)

Lebenshilfe im Wohnumfeld für Menschen mit Suchtproblemen

Langjähriger Alkoholmissbrauch mit Abhängigkeitscharakter verursacht bei diesen Klientinnen und Klienten häufig einen erheblichen Persönlichkeitsabbau, oftmals zerrüttete Familienverhältnisse, Abbruch der beruflichen Karriere, Isolation und soziale Verwahrlosung. 

Wir betreuten unsere Klientinnen und Klienten in ihrem eigenen Wohnumfeld.  Wir leisten vor allem unter der Zielstellung sozialpädagogische Hilfe, mit wachsender Selbständigkeit wieder einen möglichst komplikationsarmen und zunehmend gesellschaftlich akzeptablen Lebensrhythmus zu finden.

Das beginnt mit einer zweckmäßigen Tagesstrukturierung, geht über die Förderung positiver sozialer Kontakte und Hilfe bei der Klärung aktueller eigener Probleme, bis hin zur Anbahnung von Strategien zur eigenen Konfliktbewältigung. Dazu gleichlaufend soll insbesondere die Abstinenzfähigkeit erhöht und Therapiebereitschaft erreicht werden. Der eigene Wille, sich helfen lassen zu wollen und damit die grundsätzliche Einsicht in die bisherige Lebenssituation wird dabei vorausgesetzt.


Spezielle Veranstaltungs- und therapeutische Gesprächsangebote in den Vereinsräumen unterstützen diese, natürlich jeweils individuell zugeschnittenen Betreuungsziele.

Betreuerbüro Kastanienallee 4 | 12627 Berlin

030 – 99 28 79 80 | sekretariat@ev-mittendrin.de

Wohnverbund Brodauer Straße 27-29 | 12621 Berlin

Anfragen über Geschäftsstelle:
030 – 56 58 60 49 | sekretariat@ev-mittendrin.de

Jeder der 18 Bewohner lebt in einem Apartment, zu dem jeweils ein eigenes Bad gehört. Drei Bewohner teilen sich in einer separaten Wohngruppe Küche und Bad. Es besteht die Möglichkeit, sich durch eigene Möbel individuell einzurichten oder auf Vorhandenes zurückzugreifen. Eine Gemeinschaftsküche, ein Gemeinschaftsraum und eine Waschküche komplettieren die Ausstattung.

Intensiv betreutes Einzelwohnen (IBEW)

Im Wohnverbund Brodauer Straße leben Klientinnen und Klienten, die für eine Wohngemeinschaft zu eigenständig ist, jedoch für eine eigene Wohnung zu unselbständig sind. Sie sind bei uns in einem Wohnhaus mit Bezugsbetreuer vor Ort untergebracht. 

Zu uns kommen häufig Menschen mit einer sogenannten Doppeldiagnose – meist Abhängigkeitserkrankungen zusätzlich zur psychischen Erkrankung oder geistigen Behinderung. Dieses Klientel steht nach unzähligen Krankenhausbesuchen sehr oft vor der Obdachlosigkeit oder lebt bereits in dieser.

Hauptziel der Betreuung ist es, den Bewohnern die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben wieder zu ermöglichen. Weiterhin soll in der Gemeinschaft Sicherheit, Geborgenheit und soziale Anerkennung vermittelt, ihm aber gleichzeitig die Möglichkeit zur selbständigen Lebensgestaltung im eigenen, in sich abgeschlossenem Wohnraum gegeben werden. 

Die angebotenen Hilfen richten sich nach dem Krankheitsbild und einem für den Bewohner erarbeiteten Hilfeplan. Bei abhängigkeitskranken Klienten steht im Vordergrund, Abstinenzfähigkeit zu erwecken. Durch gezielte sozialpädagogische Betreuung, Gespräche, Übungen und Konfliktbewältigungsstrategien soll versucht werden, die Betroffenen zu unterstützen und sie zu einem Leben wieder in der eigenen Wohnung zu befähigen.

Aufgrund seiner Größe werden im Haus, neben den Wohnmöglichkeiten, durch das vom Verein betriebene Stadtteilzentrum Kaulsdorf im Erdgeschoss kulturelle und soziale Angebote für alle Bewohner des Stadtteils Kaulsdorf bereitgehalten.

Zu den Angebote gehören:

  • zwei Gesprächsgruppen für Menschen mit Abhängigkeitsproblemen
  • psychologische Beratung
  • Spielnachmittage
  • Buchlesungen
  • rechtliche Beratungen zu festen Themen
  • Veranstaltungen der Ortsgruppe Kaulsdorf der Volkssolidarität

Therapeutische Wohngemeinschaften für Menschen mit

Sucht-erkrankungen

Wir bieten Menschen mit einer Suchterkrankung ein Zuhause in unseren verschiedenen Wohngemeinschaften.
Therapeutische Wohngemeinschaften: Außenansicht TWG Treskowstraße. Haus mit gelber Fassade
Therapeutische Wohngemeinschaften: Garten Treskowstraße mit Teich und Springbrunnen

Wir betreuen, beraten und fördern unsere Bewohnerinnen und Bewohnerin individuell im Tagesverlauf direkt in unseren Einrichtungen.